„Farbe ist für mich kein Medium, um Abbildungen zu schaffen. Sie ist vielmehr ein eigenständiges Material, das sinnliche, ästhetische und technische Eigenschaften hat. Diese zu erforschen und die Grenzen auszuloten, ist das, was mich antreibt. In diesem Zusammenhang habe ich bald angefangen, das Farbmaterial auch physikalisch zu verändern, so dass es neue Eigenschaften gewann. Im Rückblick kann ich sagen: Kunst, Technik und Forschung gehörte für mich schon immer zusammen.“

Thomas Emde